Glutenfreie Chocolate Chip Cookies

Wie muss das perfekte Cookie schmecken? Meine Antwort lautet: Außen leicht knusprig und innen noch fudgy. Mit Schokostückchen, die beim Reinbeißen auf der Zunge schmelzen.
Und das alles kannst du haben – vegan und glutenfrei! :)

Nach einer Odyssee durch alle möglichen glutenfreien Mehle bin ich endlich bei meiner Lieblingsmischung angelangt: Reismehl mit Kichererbsenmehl. Gebacken geben diese beiden Mehle keinen all zu großen Eigengeschmack ab und sind deswegen gute Alternative zu Weizen.

Rezept für 2 Backbleche

1EL gemahlene Leinsamen, 90g Reismehl, 60g Kichererbsenmehl, 100g Zucker, 1EL Vanillezucker, 90g Margarine (z.B. Bio-Alsan), 50g gehackte Schoki (Zartbitter oder eine andere vegan deklarierte Sorte)

Die gemahlenen Leinsamen mit 3EL Wasser verrühren und kurz beiseite stellen.

Mehle, Zucker und Vanillezucker in einer Schüssel mischen. Dann Margarine und die jetzt etwas eingedickte Leinsamen-Mischung unterkneten. Zum Schluss die gehackte Schokolade dazukneten. Den fertigen Teig in Frischhaltefolie wickeln und 15 Minuten kaltstellen.

Dann Esslöffel-große Teigbällchen mit Abstand (sie gehen auf!) auf’s Backpapier setzen und leicht flachdrücken. 15 Minuten bei 180° backen. Die Kekse sind noch weich, härten aber beim Abkühlen nach. Also lieber nicht zu lange backen lassen!

NomNom Tipps

* Rohen Keksteig naschen ist super, vor allem wenn er vegan ist. ABER: Rohes Kichererbsenmehl ist sehr bitter und schmeckt gar nicht mal so toll. Also lieber nur im gebackenen Zustand vernaschen. :)
* Ich verwende am liebsten die Zartbitter-Schokochips von Callebaut für meine Keksis. Du kannst aber natürlich jede Schokolade deiner Wahl selber hacken und unterheben.
* Die Kekse gehen wirklich sehr auf (danke, Leinsamen!), also nicht zu eng nebeneinander setzen.
* Ein weiteres glutenfreies Rezept auf meinem Blog ist der Heidelbeerkuchen.

NomNom Crowd

Hast du dieses Rezept nachgebacken? Schick mir ein Foto deiner Kreation und werde Teil der Galerie!

Alle Amazon Links sind Affiliate Links.

3 Comments »

Kommentar verfassen